MAS SUPERVISION und ORGANISATIONSBERATUNG

DAten

Die drei Module können als ganzes CAS oder einzeln besucht werden.

 

Start Modul 2 2019: 23.5.2019

Start Modul 3 2019: 5.9.2019

Bei Teilnahme im CAS: Lehrsupervision in Gruppen 2019 am 8.4., 21.5., 27.6., 29.8., 26.9. jeweils 17.30 - 20.30 Uhr in Zürich

 

Start Modul 1 2020:  27.2.2020

 

Datenplan 2019/2020

Anmeldung

 

9 Tage pro Modul plus 6 Std. Lernguppen

CAS ECTS 15

CHF 3310 pro Modul

Das CAS kann als Vorbereitung für die Höhere Fachprüfung HFP Supervision-Coaching und/oder HFP Organisationsberater/in angerechnet werden. Die Kurskosten bei Anmeldung zur HFP werden bis zu 50% vom SBFI zurückerstattet.

Aufnahme-Bedingungen

  • Pädagogische oder sozialwissenschaftliche Grundausbildung (Studium Uni / HF / FH oder gleichwertiges Diplom)

oder

  • anerkannte Ausbildung in Erwachsenenbildung (dipl. Erwachsenenbildner/in HF, Ausbildner/in mit eidg. Fachausweis)

oder

  • Bachelor-Abschluss einer anderen Studienrichtung

  • Erfahrung in der Bildungsarbeit mit Erwachsenen

  • Möglichkeit, während dem Besuch der Ausbildung beratend tätig zu sein

CAS II: Konflikte als Ressource, Teamberatung und Führungscoaching

Dieses CAS besteht aus drei Modulen, die einzeln oder ganzes gewählt werden können.

Im Modul 1 lernen die Teilnehmenden Konflikte als Chance zu nutzen und verschiedene Konfliktlösungsstrategien einzusetzen. Dabei sind nicht nur Konflikte als Phänomene, sondern auch die Selbstfürsorge als Beratungsperson im Fokus.

Im Modul 2 steht die Dynamik von Teams im Vordergrund. Was sind Teams in der heutigen Arbeitswelt? Teams und Gruppen könne über verschiedene Ansätze verstanden werden, bspw. gruppendynamisch, organisationstheoretische oder systemisch verstanden werden. Welche Interventionsmöglichkeiten bieten die verschiedenen Perspektiven?

Im Modul 3 wird die spezielle Perspektive der Führungsrolle fokussiert. Ob in fluiden oder stabilen Organisatioen, die Rolle des Leads löst besondere Erwartungen - bei allen Akteur/innen. Dabei sind die Personalprozesse ein Führungswerkzeug. Die Führungsperspektive ist wichtig in Systemen und verlangt eine spezielle Beachtung in der Beratung von Führungspersonen.

 

Kompetenzen nach Abschluss des CAS

Die Teilnehmenden

  • nutzen gruppendynamische Konzepte für das Verständnis von Teamsituationen

  • gestlaten Beratungsprozesse in Teams

  • kennen Möglichkeiten der Interventionsplanung und Methoden in der Arbeit mit Teams

  • entwickeln Achtsamkeit im Umgang mit Rollen in Teamberatungsprozessen

  • integrieren führungs- und organisationsbezogene Perspektiven

  • in der Lage sind, Führungspersonen auch in herausfordnernden Situationen kontext- und rollenadäquat zu beraten

Modul 1 Psychodynamik, Krisen und Konflikte

Sequenz 1 

  • Psychodynamische Aspekte: Widerstand, Übertragunsphänomene

  • Persönlichkeitstheorien und sozialer Konstruktionismus

  • Phänomene der Beziehungen

  • Beziehung Einzelne-Gruppe

Sequenz 2

  • Entstehung, Wesen und Dynamik von Krisen und Konflikten

  • Eskalationstufen, Deeskalation

  • Phänomene von Konflikten

  • Konfliktanalyse und Problemfelder

  • Konfliktarten

  • Differenzierung Krise-Konflikt

  • Konfliktinterventionsmethoden

  • Gewaltfreie Kommunikation

Sequenz 3

  • Mediation

  • Reflective Structured Dialogue (RSD)

  • Weitere Konfliktlösungstools

Modul 2 Teamberatung und Teamentwicklung

Sequenz 1

  • Phasen und Bedeutung von Gruppen und Teams

  • Teamberatung, Teamentwicklung, Team SV

  • Aufgaben und Funktion der Teamberatung

  • Beratungsprozess, Phasen der Beratung

  • Interventionsplanung, geeignete Teaminstrumente

Sequenz 2

  • 'gewählte' Rollen im Team und wie sie verhandelt werden können

  • Feedback im Team

  • Moderieren - Facilitation: Mit Fassung und Bodenhaftung auch wenn's brenzlig wird

Sequenz 3

  • Störende Rollen in Teams

  • Selbststeuerung und Ressourcen von Teams

  • Die Führung in der Teamberatung

  • Abschluss von Teamberatung

  • Dokumentation, Datenschutz

Modul 3 Führungscoaching

Sequenz 1

  • Führungsmodelle, Führungsverständnisse und eigenes Führungsverständnis

  • Führungskräfte in der Teambildung unterstützen

  • HR-Prozesse (Fokus Personalentwicklung) begleiten, Ressourcen nutzen

Sequenz 2

  • Motivation von Mitarbeitenden

  • Umgang mit Unterschieden in der Führung

  • Wissensmanagement

  • Rolle als Führungscoach, Möglichkeiten und Grenzen

  • Die Rolle der Führungskraft

  • Neu in der Führungsrolle

Sequenz 3

  • Einführung in die kunstanaloge / kunstorientierte Arbeitsweise

  • Werkorientierte Begegnung

  • Nutzen der Erkenntnisse für das eigene Führungscoaching

  • Eigene Positionierung auf dem Beratungsmarkt

gallery/mas-sob-steps-web-1-2